Willkommen in der Vorschulklasse b!

 

Die Vorschule, wo Kinder noch Kinder sein dürfen.

In der Volksschule Liebhartsgasse haben wir zwei Vorschulklassen.
Sie befinden sich im hellen und freundlichen Zubau. Hier sind Kinder schon richtige Schulkinder, aber hier dürfen sie auch noch richtige Kinder  sein.
Die Vorschule ist kein Kindergarten mehr aber ein sanfter Einstieg in das Schulleben. Bei einer Klassenschülerhöchstzahl von maximal 20 Kindern bleibt genügend Zeit, auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes einzugehen.
 

Hier wird gezielt das Vertrauen der Schülerin bzw. des Schülers in die eigene Leistungsfähigkeit entwickelt und gestärkt und eine sozialen Handlungsfähigkeit erweitert und aufgebaut. Dazu gehören mündiges Verhalten, Zusammenarbeit, Einordnung, Entwicklung und Anerkennung von Regeln und Normen sowie Kritikfähigkeit. Sprachliche Fähigkeiten werden gezielt zum Erwerb der deutschen Sprache erweitert um so die Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit zu erwerben, die für den weiteren Schulbesuch so wichtig ist.


Wir entwickeln und vermitteln grundlegende Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten, Einsichten und Einstellungen, die dem Erlernen der elementaren Kulturtechniken, einer sachgerechten Begegnung und Auseinandersetzung mit der Umwelt sowie einer breiten Entfaltung im musisch-technischen und im körperlich-sportlichen Bereich dienen. Dabei kommt ein kindgerechter Umgang mit modernen Kommunikations- und Informationstechnologien nicht zu kurz.


Schrittweise entsteht so eine entsprechende Lern- und Arbeitshaltung, zu der Ausdauer, Sorgfalt, Genauigkeit,  Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme gehören. So führen wir, ausgehend von den eher spielorientierten Lernformen der vorschulischen Zeit zu bewusstem, selbstständigem, zielerreichendem Lernen hin.


All das verbinden wir mit viel Spiel und Spaß.
 Am Ende des Jahres sind die Kinder bestens auf die erste Klasse der Volksschule vorbereitet.